Beratung zum Altarbildfund

Im Zusammenhang mit der Restaurierung-Sanierung des Hochaltars in der St. Petri-Kirche in Seehausen wurde ein altes Altarbild aus dem Jahr 1711 wiederentdeckt.

Am 6. Dezember trafen sich Mitglieder der Kirchengemeinde, des Fördervereins, der unteren Denkmalschutzbehörde und des Landesamtes für Denkmalpflege um über Massnahmen der Restaurierung und der Standortfrage zu beraten.

Das Bild verkörpert einen hohen kulturhistorischen Wert, da die gezeigte Abendmahlsdarstellung sehr selten ist.Ausserdem ist mit dem Bild ein Teil der Geschichte und des Wandels des Hochaltars im Laufe der Jahrhunderte verbunden.

Das Bild soll nun zunächst einmal restauriert werden und später einen würdigen Platz zur Betrachtung durch die Besucher in der Kirche  erhalten.

 Der Förderverein wird die Kosten und organisatorischen Arbeiten übernehmen.

Bratapfelmarkt 3. Dezember

Über 100 selbstgefertigte Kerzen wurden auf dem Bratapfelmarkt verkauft. Der Erlös von fast 250,00€ kam dem Förderverein St. Petri-Kirche zu Gute.

Großzügige Spende zur Altarsanierung

Der Altar ist fertig

Einladung

Alles wieder frei einsehbar

Der Hauptanteil an den Sanierungs-und Restaurierungsarbeiten am Altar ist abgeschlossen.

Das Gerüst ist abgebaut und der Blick auf den Altar wieder frei.

Er strahlt in hellen Farben.

Nun sind nur noch einige Restarbeiten notwendig.


 

 


Der neu gestaltete Eingangsbereich zur St. Petri-Kirche

Behinderten ngerechter Zugang zum Gemeindehaus

Der Altar ist eingerüstet

Seit dem 16. Mai ist der Restaurator am Altar tätig

Herr Dirk Jacob, Diplom Restaurator aus Berlin, hat am 16. Mai mit seinen Arbeiten der Restaurierung und Konservierung unseres Altars in der St. Petri-Kirche begonnen. 

Arbeitseinsatz13.Mai

In Vorbereitung auf die neue Besuchersaison erfolgte eine Reinigung des mZuganges und der Türmer-Wohnung. Eshatte sich in den Wintermonaten massiv Dreck angesammelt. Eine Reinigung der Fenster war auch dringend erforderlich. Nun können die Gäste zur Besichtigung kommen.

Bibelausstellung

Anläßlich 500 Jahre Übersetzung der Bibel durch Martin Luther wird im Rahmen "Offene Kirche" eine Bibelausstellung stattfinden. Derzeit laufen die Vorbereitungen dafür auf Hochtouren.

 

Dr. Gregor Gysi besucht St. Petri-Kirche am 19. März

In seiner Schulzeit war Dr. Gregor Gysi mehrfach zu einem Ferienaufenthalt in Seehausen.

Anläßlich einer Lesung, gelang es Dr. Fiedler Herrn Gysi zu einem Besuch in Seehausen einzuladen. Dabei besichtigte er auch die St. Petri-Kirche und ließ es sich nicht nehmen die Türmer-Wohnung in 52 m Höhe aufzusuchen. Das Kulturdenkmal Kirche begeisterte ihn. Die Türmer Wohnung bezeichnete er als hervorragendes Beispiel Stadtgeschichte zu gestalten.

Stern an St. Petri

Pünktlich zum 1. Advent wurde der Weihnachtsstern an den Türmen von St. Petri angebracht. Möge sein Licht uns begleiten.

Der Förderverein hat den Stern gestifte,da der bisherige defekt war.

Dank gilt den mujtigen Helfern, die den Stern installiert haben.

Besichtigung von St. Petri am 08. Oktober

Im Zusammenhang mit der Erbringung der Eigenmittel zur Restaurierung / Sannierung des Altars in der St. Petri-Kirche in Seehausen, fand am 08. Oktober eine Kirchenbesichtigung von Vertretern der Kressparkasse Stendal statt.

Man war erstaunt über die Kunst-und Denkmalschätze unserer Kirche und lobte die Initiativen des Fördervereins.

Wertvolle Ratschläge zu einem Fördermittelantrag seitens der Stiftung des Ostdeutschen Sparkassenvereins zur Denkmalpflege wurden uns gegeben.

15. Juli Scheckübergabe für die Sanierung des Altares

Die erste Grußspende für den Altar in der St. Petri-Kirche wurde heute übergeben.3000,00 €.

Recht herzlichen Dank dafür.

Die Aktion ist gut angelaufen. Es haben sich schon weitere "Personen-Paten" mit entsprechenden fginanziellen Beträgen registrieren lassen.

Aktion "Personenpatenschaft"

Zur vorgesehenen Konservierung und Restaurierung des Hochaltares in der St. Petri-Kirche werden erhebliche finanzielle Mittel benötigt.

Der Kostenvoranschlag liegt bei rund 42.000,00 €.

Neben einem Antrag auf Fördermittel in Höhe von 20.000,00 € sind rund 22.000,00 € Eigenmittel durch den Verein aufzubringen. Der vorhandene Grundstock des Vereins liegt derzeit bei rund 10.000,00 €, so dass noch etwa 12.000,00 € benötigt werden.

Dieser Bettrag soll, neben anderen Aktionen, durch den Erwerb einer "Personen-Patenschaft" erfolgen. Im Katalog sind die einzelnen Tafel mit den abgebildeten Personen aufgeführt, wobei nun die Möglichkeit besteht für eine Person " Pate" zu werden.

Der Katalog liegt in der St. Petri-Kirche zur Ansicht aus.

Rückfragen können an den Vorsitzenden des Fördervereins gestellt werden:

Dr. Walter Fiedler/ An der Zioegelwiese 10 /  39615 Seehausen /Altm.

dr.w.fiedler@t-online.de / 039386 52576 / 01703405034